Zusammenfassung der Online-Botschaft  vom 7. November 2021

Zusammenfassung der Online-Botschaft  vom 7. November 2021
Sharon: Herzlich willkommen! Wir werden heute darüber sprechen, wie eine erleuchtete Beziehung zwischen Frauen und Männern aussieht.
 
Diane: Lichtnetz-Meditation
 
Sharon: Ich möchte dieses Gespräch mit den Lehren der Großmütter beginnen und Peggy und Kate werden uns Auszüge aus dem letzten Buch vorlesen und wir hören, was sie über die Beziehung von Männern und Frauen, von Frauen und Männern sagen.  
 
Peggy: Es ist an der Zeit, Frauen und Männer miteinander in Einklang zu bringen.(Return of the Mother, Seite 4 – in Deutsch ab Januar verfügbar)
Als ich das nächste Mal zu den Großmüttern reiste, sagten sie, noch bevor ich etwas fragen konnte: „Es ist an der Zeit, Männer und Frauen miteinander in Einklang zu bringen, es ist an der Zeit, dass die Männer an dieser Arbeit beteiligt werden.“ „Männer?”, fragte ich, „Warum Männer?” Seit mir die Großmütter zum ersten Mal erscheinen sind, dachte ich, die Arbeit der Großmütter sei nur etwas für Frauen und selbst als sich ein paar Männer dafür interessierten, waren es immer nur wenige, so dass sich nicht wirklich etwas änderte. Meiner Meinung nach war das Thema kaum der Rede wert. „Wovon sprechen sie jetzt also?”, fragte ich mich.
Mir war das Erstaunen wohl anzusehen, denn die Großmütter fixierten mich mit ihren Augen und sagten: „Das Ei…. Es geht zurück auf das Ei.” Dann erinnerte ich mich daran, dass sie einst das Ei benutzt hatten, um die Prinzipien von Yin und Yang, weiblicher und männlicher Energie, zu erklären. Sie nickten nachdrücklich.
„Das Innere vom Ei”, erklärten sie, „ist der nährende Teil, der lebensspendende Teil. Das Innere ist Yin”, sagten sie. „Und die Außenseite vom Ei, die Schale, ist Yang – sie ist die Hülle, die das Yin schützt. Beginne, so über Frauen und Männer zu denken und bete darum, die tatsächliche Rolle von Frauen und Männern zu verstehen. Schau nicht auf das schlechte Verhalten, das du heutzutage beobachten kannst”, sagten sie, „sondern bitte darum, das zugrunde liegende Muster der Harmonie zwischen den Geschlechtern zu verstehen.” „Das werde ich, Großmütter”, nickte ich und sah sie mit großen Augen an.
 
Sharon: Danke, Peg. Die zugrunde liegende Rolle von Männern und Frauen… nicht das schlechte Verhalten, das man in der Welt sieht, sondern die von Natur aus zugrunde liegende Harmonie… darauf werden wir sicher zurückkommen.
 
Kate: Es gibt so viele hervorragende Stellen in diesem Buch, die zum Nachdenken über die sich verändernden Rollen und die Beziehung zwischen Männern und Frauen anregen. Ich beginne auf Seite 12, Rückkehr der Mutter:
„Männlich und weiblich, weiblich und männlich. Es sind nur Rollen.”
Das jährliche Lichtnetz-Treffen in Kalifornien sollte bald wieder stattfinden und Menschen aus der ganzen Welt würden dazu einfliegen. Am Eröffnungstag waren wir überrascht, dass mehrere Männer, Freunde einer Lichtnetz-Gruppenleiterin, am Eingang des Treffens auf uns warteten. Und sie hatten Rosen mitgebracht! Wir wussten gar nicht, dass sie kommen würden und als die Männer uns sagten, sie seien gekommen, weil sie ‚die Botschaft der Großmütter leben wollten‘, weinten wir. An den Lichtnetz-Treffen in Europa hatten zwar schon Männer teilgenommen, aber nur vier oder fünf waren jemals zu einem Treffen in Amerika gekommen. Tatsächlich war es in Amerika eine Seltenheit, dass ein Mann überhaupt zu einem unserer monatlichen Treffen kam. Das Auftauchen dieser Gruppe war so unerwartet, dass ich, sobald die Versammlung zu Ende war, zu den Großmüttern ging, um sie zu fragen, was es damit auf sich hatte.
Die Großmütter schienen mich einen Moment lang genau anzuschauen, dann warfen sie mir einen wissenden Blick zu und sagten: „Alle sind göttlich”, wobei sie das “alle” in die Länge zogen. „Alle”, wiederholten sie. „Männlich und weiblich, weiblich und männlich. Das“, erklärten sie, „sind nur Rollen. Eine Art Kleidung, die ihr anlegt, wenn ihr euch auf Erden inkarniert. Es ist an der Zeit, diese alte, vertraute Kleidung hinter sich zu lassen und sich nicht mehr vollständig mit ihr zu identifizieren. Verbindet eure Herzen mit uns oder mit irgendeiner Form des Göttlichen, die ihr liebt. Das wird euch helfen, die einschränkenden gesellschaftlichen und selbst auferlegten Rollen zu überwinden, die ihr bisher gespielt habt. Ihr wurdet darauf konditioniert, an diese alten Rollen zu glauben, aber ihr seid jenseits von Rollen. Ihr seid weder Mann noch Frau. Ihr seid in keiner Weise begrenzt. Ihr seid göttlich und das ist eure wahre Identität. Nehmt das in euer Herz auf und erhebt Anspruch darauf. Hört unseren Lehren mit eurem Herzen zu. Wir sind gekommen, um euch auf dem Weg weiter zu bringen, als ihr bisher gekommen seid. Wir sind gekommen, um euch zu dem zu führen, was ihr wirklich seid.”
 
Sharon: Danke. Es gibt so viel, worüber wir reden und womit wir arbeiten können. Ich hoffe, dass ihr alle euch diese Zitate im Buch nochmals anseht und auch das, was davor und danach kommt. Die Großmütter helfen uns in allen Bereichen des Lebens, unsere Begrenzungen und Konditionierungen zu überwinden. Dies ist einer der schwierigsten Bereiche, da sich die Dinge im Laufe der Geschichte zu diesem kämpferischen Machtkampf zwischen Frauen und Männern entwickelt haben. Es ist schmerzhaft und bedauernswert und viele Menschen leiden darunter. Welches Verständnis ihr auch immer zu erlangen bereit seid, die Großmütter werden euch helfen, es zu begreifen und zu leben. Und euer Leben wird leichter sein. Ich spreche aus Erfahrung. Das Leben ist nicht einfach. Es ist voller Herausforderungen und dies hilft wirklich.
 
Emily: Ich habe an einem Großmütter-Treffen teilgenommen, bei dem die teilnehmenden Männer inspiriert wurden, das Retreat-Zentrum zu umrunden und dabei zu singen und zu trommeln, um so den heiligen Raum zu schützen, den wir schufen. Es war sehr bewegend zu hören, was und warum sie dies getan hatten. Die Großmütter haben uns gezeigt, dass Männer, als natürliche Träger der Yang-Energie, einen ganz natürlichen Drang haben, zu beschützen. Die kraftvollste Art für einen Mann, einer Frau Schutz zu bieten, besteht darin, ihre Verbindung zu ihrem eigenen Licht zu stärken und ihr die Wahrheit dessen, wer sie ist, zu bekräftigen – die Wahrheit, dass sie göttlich ist, dass sie Trägerin der Yin-Energie ist, die sich im Zentrum des Rads des Lebens befindet. Indem er ihr diese Wahrheit spiegelt und ihre Position der Macht und Stärke in ihrer Verbindung mit dem Göttlichen bekräftigt, kann ein Mann den wirksamsten Schutz bieten, zusätzlich zu den anderen schönen Arten und Weisen, die uns gezeigt wurden. Dies wird uns auch weiterhin gezeigt werden, während wir alle mehr über diese natürliche Art der Beziehung zwischen Mann und Frau lernen, die uns langsam auf eine neue Weise offenbart wird.
 
Sharon: Wow. Eloquent gesprochen. Ich danke dir vielmals.
Christa, ich würde mich freuen, wenn du etwas von dem erzählen würdest, was du gerade in Südafrika lernst und tust. Ich weiß, dass du mit Männern und Frauen arbeitest, also lass bitte alles einfließen, was du mitteilen möchtest.
 
Christa: Ich danke dir vielmals. Wenn ich mir Unternehmen und Firmen ansehe, stelle ich fest, dass Männer genauso ratlos sind wie Frauen. Wenn eine Hälfte der Münze verloren geht, leiden wir alle darunter. Was ich in den Unternehmen beobachte, ist, dass sich die Geschichte ändern muss. Frauen sind oft sehr wütend und feindselig und sie zeigen ihre Verbitterung und ihren Frust, indem sie sehr barsch sind und die Männer herabsetzen. Ich merke jedoch, wie sehr Frauen das nicht mehr wollen, jedoch wissen sie nicht, wie sie sich ihre Macht auf liebevolle Weise zurückholen können.
Ich arbeite mit Frauen, damit sie ihr Yin verstehen, sie sich mit ihrer Göttlichkeit verbinden und wieder in den Besitzt ihrer Energie kommen können. Es ist fast so, als ob Frauen sich von ihrem Yin entfernen, um das Yang anzunehmen, weil sie denken, dass sie Yang sein müssen, um gehört zu werden. Es hilft, sich gegenseitig klar zu machen, was das ‚Ei‘ ist. Was bedeutet es für dich, Yin zu sein? Was bedeutet es für mich, Yang zu sein? Wie arbeiten die beiden zusammen?
Ein weiterer Aspekt, den ich erkenne, ist, dass, wenn die Großmütter sagen: „Haltet. Bleibt beständig in eurem Yin und haltet.”
Was bedeutet das?  Bedeutet es, dass ich nichts sage? Bedeutet es, dass ich mich zurückziehe? Was bedeutet es praktisch, etwas zu halten? Wie kann ich das aushalten oder tun und trotzdem in meiner Macht bleiben? Wenn diese Energie vom Yang kommt, was bedeutet es dann, im Yin zu bleiben? Wie sieht das in der Praxis aus, wenn ich in meiner Macht bleibe?
 
Die Menschen sind bereit und suchen nach Führung. Danke, Emily, dass du beschrieben hast, wie dieser Schutz im Hier und Jetzt aussehen kann, im Gegensatz zu unserer alten Konditionierung, wie “Schutz” aussieht. Die Bücher enthalten viel Weisheit, mit der wir arbeiten und viel erreichen können, um den Menschen zu helfen, diese sich entwickelnden Beziehungen zu verstehen.
 
Sharon: Danke, Christa, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst. Während wir uns weiter entwickeln, geben uns die Großmütter immer mehr Informationen und Erfahrungen, so dass wir reicher und weiser werden und mehr in Frieden und Liebe leben können. Kehrt immer wieder zum Ei zurück und spürt, wie es ist, das Eigelb und das Eiweiß zu sein und wie es sich anfühlt, die glatte und schützende Schale zu sein, die es dem Leben ermöglicht, im Ei zu entstehen. Wenn es beide Anteile gibt, geht das Leben weiter. In den Büchern der Großmütter gibt es so viele Hilfsmittel, die wir verinnerlichen können, um diese Veränderung in unserem Leben wirklich zu erreichen. Schaut auch auf die Webseite netoflight.org. Hört euch die Lieder an (zu finden unter ‚Medien‘), die voller Wahrheit sind; die Melodie macht es einfacher, die Botschaften zu verstehen.
 
Sharon (singt): „Vom Himmel zur Erde. Von der Erde zu den Herzen der Frauen… zu den Händen und den Köpfen der Männer…”
 
Sharon: Nehmt das in euch auf, atmet es ein. Das wird euch helfen, mehr von dem zu verstehen, was ihr seid. Wenn die Großmütter sagen: „Die Frauen müssen die Führung übernehmen. Dies ist die Zeit dafür. Nur so und nicht anders geht es”, dann machen sie keine Witze. Sie sagen die ungeschminkte Wahrheit. Es gibt einen Grund, warum wir jetzt führen müssen und wir haben diesen Grund gerade gesungen und das Ei wird euch diesen Grund zeigen. Bevor wir hier zum Ende kommen, möchte ich gerne von unserer Runde hören, ob euch noch etwas zum Thema Frauen und Männer eingefallen ist.
 
Kate: Sharon, ich würde gerne den Brief von JD vorlesen. Es handelt sich um einen Mann aus der Lichtnetz-Familie, der direkt nach dem Erscheinen des vierten Buches schrieb. Er sagte: “Ich habe mich so gefreut als ich von dem neuen Buch hörte, dass ich es sofort bestellt habe. Ich habe mich gerade hingesetzt, um es zu lesen und ich kann den Großmüttern nicht schnell genug Danke sagen. Was für eine Erleichterung! Die Aussage auf Seite 17, dass Männer bei unserer Arbeit nur Nebensache sind, dass sie für die anstehende Aufgabe nicht notwendig sind. Es war so ermächtigend, zu lesen, dass die Männer entlastet werden! Tag für Tag wird den Jungen und Männern eingetrichtert und eingebläut, dass wir jedes einzelne Problem, das uns das Leben stellt, reparieren und beheben müssen. Das schafft solch eine Blockade, ist so unerträglich, dass er uns bis ins Mark bricht, uns in scharfe Teile zerschmettert, die wiederum jeden um uns herum verletzen. Es ist eine echte Erleichterung, eine echte Hilfe zu begreifen, dass wir als Männer nicht nur zuschauen können, sondern dass dies derzeit unsere Rolle ist. Danke für diese kraftvolle Aussage. Sie hat die allgegenwärtige Verengung um mein Herz herum aufgelöst und eine wunderbare Freiheit in mein Wesen gelassen. Was für ein kraftvolles Gefühl von Yin.”
 
Sharon: Danke, JD. Danke, Kate. Gibt es noch jemanden, der etwas sagen oder mitteilen möchte?
 
Emily: Ich hatte das Privileg, Zeuge dieser Entspannung zu sein, von der JD spricht. Es beschreibt wahrscheinlich genau das, was die Großmütter erklärt haben. Wenn Yang vollständig von ermächtigtem Yin unterstützt wird, wenn der Mensch sich wirklich so geliebt fühlt, wie er ist, dann kann eine tiefe Entspannung eintreten. Und wenn Yang auf diese Weise von einem vollständig ermächtigten Yin unterstützt wird, wird Yang immer der Unterstützung des Lebens dienen.
Das Gleichgewicht im Yin kann nur entstehen, wenn wir Frauen uns erlauben wahrhaftig in unserer Macht zu stehen. Das ermöglicht dem Yang, die Unterstützung und die Liebe zu spüren. Die wahre, bedingungslose und mitfühlende Liebe des eigenen Wesens. Und das erlaubt es dem Yang, immer unterstützend für das Leben zu handeln.
Wenn ich in Gruppen miterlebe, wie ein Mann diese Botschaft empfängt und zulässt, dass sie ihn durchströmt, höre ich oft welch enorme Erleichterung er verspürt und von dem Gefühl, falsch oder schlecht zu sein oder für Dinge verantwortlich gemacht zu werden, die in der Vergangenheit geschehen sind. Mitzuerleben, worüber JD gesprochen hat, ist ein solches Geschenk. Und ich bin gespannt zu sehen und zu lernen, wie wir in uns selbst und miteinander ins Gleichgewicht kommen können.
 
Sharon: Das ist noch viel Arbeit. Es ist wunderschöne Arbeit und wir werden noch eine Weile damit beschäftigt sein. Wir sind hier, um uns gegenseitig zu helfen.
 
Peggy: Emily, du hast das Wort Gleichgewicht erwähnt. Als ich mit Mitte 20 heiratete, war ich ein extremes Yin und mein Mann war ein extremes Yang. Er war Kriegsveteran in Vietnam und kam nach Hause, um uns und unser Umfeld zu schützen. In den 42 Jahren unserer Ehe habe ich gelernt, wie man Grenzen setzt, ohne aggressiv zu werden. Und Bill hat gelernt, zu empfangen, nachsichtig zu sein und zu akzeptieren und wir beide haben durch unsere Ehe so viel Ausgeglichenheit erlangt. Es ist nicht immer einfach, aber es war ein großes Geschenk und es hat sich gelohnt.
 
Sharon: Danke, Peggy. Möchte sonst noch jemand etwas sagen? Christa, gibt es etwas, das du gerne sagen möchtest?
 
Christa: Ich höre mir gerade all die Weisheiten an und nehme sie wirklich in mir auf. Wie kann man diese wundervollen Wahrheiten und Einsichten, die die Welt braucht, weitergeben? Die Menschen sind auf der Suche nach Antworten und anderen Wegen des Seins. Frauen und Männer sind einsam, sie vermissen sich gegenseitig. Sie sind der Kämpfe überdrüssig. Sie sind auf der Suche nach ihrer Vereinigung. Sie erleben ein wunderbares Gleichgewicht in der Einheit. Ich denke, die Großmütter und die Arbeit, die sie leisten und die Führung, die sie uns geben, sind genau das, was die Welt braucht.
 
Sharon: Abschließend wenden wir unsere Herzen dem Göttlichen zu und bitten unsere Herzen, sich noch weiter zu öffnen, damit sie ein klarerer Ort werden, von dem aus wir leben und sehen können. Unsere Herzen füllen sich mit Licht und Liebe. Wir sind durch das Lichtnetz miteinander verbunden. Diese Liebe kommt jetzt wie eine große Welle und spült in dich hinein und rollt hinaus und in die Erde, fließt zurück und kommt in dich hinein mit mehr Licht als zuvor und rollt mühelos hinaus in die Erde und zurück in dich. Hin und her, hinein und hinaus. Ein müheloser Rhythmus, ein und aus. Der Moment des Gebens ist der Moment des Empfangens, der Moment des Empfangens ist der Moment des Gebens. Immer wieder. Und gemeinsam sagen wir ‚Ja‘ zu all dem. Wir sind dankbar, zu lernen und dankbar, zu teilen.
Es nimmt immer mehr Schwung auf und gemeinsam sagen wir ‚Ja‘ zu dieser inneren und äußeren Ausdehnung, die in jedem Wesen und jedem Teil des Lebens geschieht. Wir sagen dem Lichtnetz, den Großmüttern und einander ein großes Danke.
(singt): Mögen alle Menschen auf der ganzen Welt glücklich sein … OM. Frieden, Frieden, Frieden.