„Erlaube uns, dich komplett zu erfüllen.“

„Erlaube uns, dich komplett zu erfüllen.“

 
„Wir werden dich komplett erfüllen. Lass es zu“, sagten die Großmütter. „Wir sagten das bereits als wir dir zum ersten Mal erschienen sind und jetzt möchten wir dich daran erinnern. Du trägst die Yin-Energie in dir. Du bist ein großartiger Behälter für sie. Diese nährende, erfüllende, segnende Kraft ist das, was die Welt braucht. Und sie braucht es jetzt mehr denn je. Du hast und du BIST, was die Welt braucht, sagten sie. „Glaube es!“, riefen sie mit leidenschaftlichen Mienen.
 
„Gerade jetzt schwanken viele Menschen in ihrem Glauben – dem Glauben an die Menschheit, an Gott und an das Leben. Einige zerbrechen daran und geben auf. Schließe dich ihnen nicht an!”, verkündeten sie und hielten ihre Blicke fest auf mich gerichtet. „In dir steckt viel Stärke. Wir wissen das, weil wir geholfen haben, dich damit zu erfüllen. Dir wurde befohlen, jetzt standhaft zu bleiben und das Lichtnetz für die Welt zu verankern. Du bist nicht zufällig hier. NEIN!“, riefen sie. „Du wurdest dazu aufgerufen.“
 
 „Wende dich an uns oder eine andere Form des Göttlichen, die dir lieb ist, sobald du morgens aufwachst und bevor du abends einschläfst. Und lade das Göttliche den ganzen Tag über immer wieder ein. Singe mit uns, bete mit uns und arbeite mit uns. Und wenn du nachts nicht schlafen kannst, rufe uns an. Singe das Gayatri-Mantra oder ein anderes Gebet, das dir lieb ist. Bitte darum, dass ‚alle, in allen Welten glücklich sein mögen‘, singe unsere Lieder oder spiele sie ab. Wende dich an diesen großen Kraftspeicher, der in dir schlummert. Wir haben dir geholfen, diese Kraft des Yin zu nähren und sie ist da, im Inneren, bereit, aktiviert zu werden. Wende dich an sie!“, riefen sie.
 
„Diese Zeiten sind nichts für Feiglinge. Doch du HAST ein mutiges Herz. Wir haben dich erfüllt und werden das auch weiterhin tun. Also zähle auf uns. Zähle auf dich selbst, stehe in deiner Macht und schreite voran. Trete vor und wende dich an das Göttliche. Rufe uns ununterbrochen an. Wir sagen dir, dass deine Stunde jetzt gekommen ist. Du bist für diese Arbeit geschaffen. Stehe in deiner Macht und lasse  sie in die Welt ausstrahlen, die das, was du zu geben hast, dringend braucht.
Wir stehen neben dir.“